Raderbroicher Markerbse (Palerbse)

Typ: Markerbse (Pisum sativum)

Pflanzengröße: max. 1 m hoch (rankend)

Aussaat im Freiland: Ab Mitte März

Pflanzabstand: 3-5 cm

Reihenabstand: 60-100 cm

Saattiefe: 2-3 cm

Standort: Volle Sonne / Halbschatten

Anbaugebiet: Korschenbroich NRW 

Erzeugerbetrieb: Don Giardino Permakultur

Erntejahr: 2021

 

Die Raderbroicher Markerbse ist eine alte, lokale, und sehr ertragreiche Erbsensorte, die ideal an das Klima am Niederrhein angepasst ist. Behütet und erhalten wurde diese Sorte vom Bauer Erkelentz, einem Landwirt in Ruhestand, der zu den ältesten Selbstversorgern der Ortschaft Raderbroich gehörte.  Ich habe die Erhaltungszucht 2020 übernommen und 2021 ist Herr Erkelenz im Alter von 98 Jahren verstorben. Zu den besonderen Merkmalen der Raderbroicher Markerbse zählt eine schöne konstante Blütenbildung mit hervorragender Schotenmenge. Die Sorte zeigt sich sehr robust gegenüber Mehltau und gedeiht selbst in windigen Lagen hervorragend. Sie wird gut 1 Meter hoch und besitzt weiße Blüten. In den Schoten befinden sich bis zu 9 Erbsenkörner von großer Dimension. Während der Blütephase sollte man unbedingt auf eine gute Wässerung achten um die Erträge hoch zu halten, denn zu dieser Zeit benötigen die Pflanzen ausreichend Wasser um die vielen Schoten voll auszureifen. Eine Rankhilfe ist zwingend notwendig, ein 1,5 Meter Maschendrahtzaun eignet sich zum Beispiel hervorragend.  Der Pflanzabstand sollte 3-5 cm betragen, der Reihenabstand sollte bei 80 cm liegen. Die Saattiefe sollte nicht unter 2 cm liegen. Bei direkter Aussaat im Frühjahr liegt die Keimzeit bei 5-14 Tage, ab Mai bei 5 Tagen. Beschleunigen kann man die Keimzeit indem man die Erbsen für 24 Stunden in Wasser legt und dann aussät. Die Raderbroicher Markerbse eignet sich als Tiefkühlerbse oder Trockenerbse.

Raderbroicher Markerbse (Palerbse)

3,50 €Preis
  • Inhalt:

    30 Samen

  • Info:

    Nicht für den kommerziellen Anbau gedacht, nur für private Zwecke geeignet.