Rote Hartschielen (Trockenbohne)

Typ: Trockenbohne (Phaseolus vulgaris var. nanus)

Nutzung: Kernbohne -  frisch, TK und Trockenbohne

Pflanzengröße: 60-100 cm hoch

Aussaat im Freiland: Ab Mitte Mai

Standort: Volle Sonne

Anbaugebiet: Korschenbroich NRW 

Erzeugerbetrieb: Don Giardino Permakultur

Erntejahr: 2020

 

Die Bohnensorte Rote Hartschielen gehört zu den alten deutschen Bohnensorten und wurde überwiegend in Ostfriesland kultiviert. Sie besitzt einen kompaktem Wuchs und hat geringe Rankeigenschaften. Diese kleinwüchsige und ertragreiche Trockenbohne eignet sich ideal für die Umrandung von Milpa oder Inkabeeten in denen Mais, Kürbis und Bohnen in Mischkultur angebaut werden. Wie alle Bohnen ist auch die Rote Hartschielen wärme liebend und sollte erst ab dem 15. Mai ausgesät werden. Die Bohnensorte eignet sich als frisch Bohne für Eintöpfe und Bohnengerichte sowie als TK Bohne zum Einfrieren. Man kann die Schoten auch an der Pflanze belassen bis sie schön trocken sind, um sie dann als Trockenbohne einzulagern. Die Schoten können nicht gegessen werden, nur die Bohnenkörner eignen sich für den Verzehr.

Rote Hartschielen (Trockenbohne)

3,00 €Preis