Peruanische Wildtomate

Typ: Wildtomate / Kirschtomate

Ertrag: Hoch

Pflanzengröße: Groß

Tomatengewicht: 5-8 g

Anbaugebiet: Korschenbroich NRW

Hersteller: Permakultur Don Giardino

Erntejahr: 2021

 

Die peruanische Wildtomate gehört zu den wohl ältesten Tomatensorten überhaupt, aus Sorten wie dieser ist über die Jahrhunderte unsere heutige Tomatenvielfalt entstanden. Die Pflanzen sind extrem robust und trotzen fast jeder Wetterlage oder Krankheit auch ohne Überdachung oder Schutz. Aufgrund ihrer sehr hohen Resistenzen gegenüber der Kraut & Braunfäule empfehle ich diese Tomate für Kinderbeete sowie als Freilandtomate. Durch Selektionieren lässt sich die Fruchtgröße mit den Jahren steigern, aber sie bleiben kleiner als handelsübliche Kirschtomaten. Die Früchte besitzen ein intensives Tomatenaroma und entwickeln bei voller Reife eine ganz tolle süßliche Note, die Kindern sehr gut gefällt. Die Früchte sind säurearm und können auch zu einer Tomatensoße passiert werden, insofern man ausreichend reife Früchte zusammen bekommt. Das Wachstum der Pflanze ist typisch für Wildtomaten, es werden unzählige Geiztriebe gebildet die man am besten einfach wachsen lässt, man sollte allerdings eine Rankhilfe anbieten, bewährt haben sich diverse 1,5 m Stöcke im Abstand von 20-30 cm, ca. 4-5 an der Zahl. An jedem Stock kann dann ein Haupttrieb befestigt werden, das erleichtert das ernten der reifen Früchte, die sonst bei diesem Wildwuchs oftmals im inneren des Buschs zu finden sind. An einen Maschendrahtzaun gepflanzt fühlt sich die Pflanze auch sehr wohl. Die peruanische Wildtomate gehört seit 2017 zum festen Bestandteil meiner Kinder, beide sind unter 10 Jahre alt und lieben es diese Pflanze in ihren Beeten im Freiland zu kultivieren. Sie ist pflegeleicht und hart im nehmen, selbst 2021 konnte sie als einzige Tomatensorte der massiven Krautfäule im Raum NRW trotzen.  

Peruanische Wildtomate

3,50 €Preis
  • Inhalt:

    10 Samen

  • Info:

    Nicht für den kommerziellen Anbau gedacht, nur für private Zwecke geeignet.